.

 

So geht Integration.

mehr

Links

Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Integrationsgesetz

03.11.2016 BAMF Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Fakten statt Gerüchte

Wissenschaftliche Fakten sind wichtig für eine sachliche Diskussion vor allem in den Themenbereichen Migration und Integration. Expertinnen und Experten des Bundesamtes sind in aktuellen Debatten als Gesprächspartner immer stärker gefragt.

"Momentan kann man beobachten, dass Fakten und Expertenwissen von einem Teil des Diskurses in der Öffentlichkeit immer weniger beachtet und wertgeschätzt werden. Während empirische Erkenntnisse abgetan werden, wird stattdessen auf Basis von Überzeugungen und Gefühlen argumentiert. In diesem Kontext ist es für alle, die daran interessiert sind, möglichst evidenzbasiert etwas zur Diskussion beizutragen, ein schwieriges Umfeld. Das gilt allerdings für viele Bereiche in der Wissenschaft"", so Dr. Axel Kreienbrink, Leiter des Forschungsfeldes Weltweite und irreguläre Migration, Islam, Demographie, Forschungstransfer im Forschungszentrum des Bundesamtes.

Das Forschungszentrum hat den gesetzlichen Auftrag, Informationen zu liefern, die für die Steuerung von Migration und Integration dienlich sind. Es betreibt damit angewandte Forschung mit dem Ziel, die Fragen, die aus der Politik kommen, möglichst gut zu beantworten. Ministerien und internationale Gremien greifen immer öfter auf diese Expertise zurück.

Journalistinnen und Journalisten fragen immer häufiger im Zuge ihrer Recherchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Bundesamtes an, um belastbare Daten und differenzierte Antworten zu komplexen Fragen der Migration, Flucht und Integration zu bekommen. Beispielsweise verifizierte Dr. Susanne Worbs, Migrationsforscherin des Bundesamtes, im Faktencheck der Talk-Sendung "hart aber fair" die Aussagen der Gäste über Migration nach Deutschland. Für den Debattencheck zu Flucht und Migration, von Wissenschaft im Dialog beantwortete Dr. Kreienbrink Fragen zur Migration aus wissenschaftlicher Sicht. Neben der Politikberatung trägt das Forschungszentrum des Bundesamtes also auch zu einer Versachlichung der öffentlichen Diskussion bei. Ergebnisse veröffentlicht das Forschungszentrum regelmäßig und transparent in Studien, Kurzanalysen und Forschungsberichten.

In den aktuellen Debatten um Asyl, Integration und Radikalisierung werden ebenso regelmäßig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesamtes zurate gezogen.